Kaltes Rotlicht

Kaltes Rotlicht wird in der Medizin als schonende Methode zur Behandlung von Entzündungsprozessen eingesetzt. Der Repuls® Tiefenstrahler arbeitet im Wellenlängenbereich von 610-670nm. Diese Wellenlänge ermöglicht eine wesentlich höhere Eindringtiefe als normales UV Licht. Die Anwendung ist schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen.

Bei geeigneter Indikation kann die Behandlung in der Ordination durchgeführt werden. Das Gerät kann aber auch nach kurzer Einschulung wochenweise gemietet werden, um eine regelmäßige Anwendung zu ermöglichen. Die 15 Minuten dauernden Behandlungen können so bequem 2 x täglich zu Hause erfolgen.
Indikationen:
• Sportverletzungen
• Ansatztendinosen (Sehnenansatzerkrankungen)
• Tendinitis
• Peritendinitis (Sehnenscheidenentzündung)
• Cervikalsyndrom
• Gelenkserkrankungen
• Muskelverspannungen
• Beschleunigung der postoperativen Rehabilitation
zurück zur Übersicht